Saeco Odea Go Kaffeemaschinen

vom 12. Juli 2011 | Abgelegt unter Saeco

Die bekannten Hersteller von Kaffeevollautomaten bzw. Kaffeemaschinen heißen DeLonghi, Jura oder auch Bosch und Siemens. Beliebt bei Kaffeetrinkern ist auch die Saeco Odea Go-Reihe, welche in diesem Beitrag etwas genauer beleuchtet werden soll:

Der RI9752/31 Saeco Kaffeevollautomat Odea Go Vanille
Einen sehr guten Eindruck macht der RI9752/31 Saeco Kaffeevollautomat Odea Go Vanille. Die Maschine verfügt über eine einfach zu handhabende Benutzeroberfläche. Dadurch ist die Kaffeezubereitung mit dem RI9752/31 Saeco Kaffeevollautomat Odea Go Vanille sehr einfach und unkompliziert. Das Gerät bietet auch einen Drehring, mit dem man die Füllmenge pro Tasse individuell wählen kann.

Durch die seitlich angebrachten Kontrolllampen erhält man rechtzeitig einen Hinweis, wann man den Wasserbehälter auffüllen muss oder der Kaffeesatzbehälter voll ist. Zu den technischen Features des RI9752/31 Saeco Kaffeevollautomat Odea Go Vanille gehört auch ein Kegelmahlwerk sowie die Möglichkeit, zwischen fünf Mahlgraden zu wählen.

Die Saeco Odea Black Go
Eine weitere, sehr preisgünstige Variante der Saeco Kaffeemaschinen ist die Odea Black Go. Sie verfügt wie alle Saeco Kaffeevollautomaten über einen Pumpendruck von 15bar, sowie einen abnehmbaren Wassertank für eine Füllmenge von 1,5 Liter und einen Bohnenbehälter insgesamt 180g Kaffeebohnen.

Obligatorisch ist der Drehring für eine einfache Bedienung, ein 3-stufiges Keramikmahlwerk sowie eine Düse für heißes Wasser bzw. Dampf. Zudem verfügt die Odea Black Go über einen doppelten Auslauf für zwei Tassen und eine Brühgruppe zum Herausnehmen für leichteres Reinigen. Insgesamt kann die Odea Black Go überzeugen, wobei Kaffeekenner sicher höhere Ansprüche an einen guten Saeco Kaffeevollautomaten stellen.

Odea Black Giro Plus
Zu den günstigen Saeco Kaffeevollautomaten gehört auch die Odea Black Giro Plus. Sie besitzt den obligatorischen Drehring für leichte Handhabung, einen Aufschäumer für Cappuccino sowie eine herausnehmbare Brühgruppe zum besseren Reinigen.

Zudem verfügt das Gerät über ein integriertes Vorbrühsystem, ein sehr leise laufendes Keramikmahlwerk, das eigens konzipierte Saeco Aroma System sowie über ein Easy Clean System. Leider wirkt die Odea Black Giro Plus durch sein Kunststoffgehäuse, ähnlich den anderen Saeco Kaffeemaschinen dieser Preisklasse, nicht sehr stilvoll. Insgesamt kann aber gesagt werden, dass die Odea Black Giro Plus guten Kaffee produziert.

Saeco Odea Go im Test 2007
In einem Test des Verbraucherinstitutes Stiftung Warentest aus dem Jahr 2007 erhielt die Saeco Odea Go lediglich die befriedigende Gesamtnote 3,0 und wurde als billige Maschine für Minimalansprüche bezeichnet. So wurde nicht nur ihre geringe Größe bemängelt, sondern vor allem die kaum vorhandenen Einstellmöglichkeiten, der starke und vor allem bittere Geschmack des Espresso sowie der nicht sehr gute Milchschaum. Insgesamt erhielt die Saeco Odea Go Prädikate wie teuer, schwer verständlich und umständlich.

Saeco Kaffeevollautomaten vs. Espressomaschine von anderen Herstellern

Saeco Kaffeemaschine kaufen oder lieber doch einen Kaffeevollautomaten einer anderen Marke?

Saeco Odea Go Test
Betrachtet man sich den einen oder anderen Saeco Odea Go Test, dann wird deutlich, dass diese Produktreihe nicht vollkommen den Erwartungen entspricht, die leidenschaftliche Kaffeetrinker an Geräte aus dem Hause Saeco stellen. Einzig die Saeco Odea Go Vanille macht mit ihrer speziellen Farbgestaltung einen nicht ganz so preiswerten Eindruck, wie die Odea Black Go oder die Odea Black Giro Plus.

Von einem Saeco Odea Go Test hätten die Kunden und auch das unternehmen selbst sicher erwartet, dass diese Saeco Kaffeemaschinen besser abschneiden. Vielleicht sollten die Produktentwickler noch ein wenig nacharbeiten, damit bei einem erneuten Saeco Odea Go Test bessere Bewertungen erzielt werden.

Fazit:
Saeco Kaffeemaschinen bzw. Saeco Kaffeevollautomaten haben in den vergangenen Jahren bei Tests ein wahres Wechselbad von Bewertungen durchlaufen. Vor allem Maschinen der Reihe Saeco Odea Go konnten dabei nicht immer überzeugen.

Foto: © Vladimir Kolobov – Fotolia.com


Lesen Sie auch folgende Kaffeevollautomaten- und Kaffee-Artikel und besuchen Sie den Kaffeevollautomaten Shop:

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben