Kaffeevollautomat von WMF: 1000pro S

vom 14. Oktober 2013 | Abgelegt unter Allgemein

Der Hersteller WMF (Württembergische Metallwarenfabrik Aktiengesellschaft) ist wohl allen Hausfrauen als Hersteller von qualitativ hochwertigen Essbestecken, Küchengeräten, Kochgeschirr und Trinkgläsern bekannt. Doch das Unternehmen mit Stammsitz in Geislingen an der Steige stellt auch andere Haushalts- und Hotelwaren aus Metall und Glas her. Unter anderem auch Kaffeevollautomaten.

WMF Kaffeevollautomaten überzeugen durch ihre Qualität

Die Kaffeevollautomaten von WMF überzeugen durch ihre Qualität und bieten ein innovatives Design. Langlebigkeit und Zuverlässigkeit werden von den Kunden bestätigt. Erfahrene Gastronomen und Kaffeekenner loben den Geschmack von Kaffee, Cappuccino, Espresso und Latte Macchiato.

Ein absolutes Gerät der Spitzenklasse ist der Vollautomat WMF 1000 Pro. Er bietet den perfekten Kaffeegenuss. Die laut Herstellerangaben verbaute bestmögliche Technik hat mit 2.000 Euro zwar ihren Preis, doch die Anschaffungskosten sind durchaus gerechtfertigt, wie mehrere unabhängige Tests beweisen.


WMF 1000pro S Kaffeevollautomat

Hochwertige Materialien wie beispielsweise an der Front, der Düse, dem Kaffeeauslauf und der Abtropfschalen-Abdeckung angebrachter polierter Edelstahl sowie der hochglänzende schwarze Kunststoff zeugen von der herausragenden Verarbeitung, die für Spitzentestnoten sorgen. Da die Mahlmesser aus einer Speziallegierung bestehen, haben Besitzer dieser Maschine garantiert lange Freude an ihrem Kaffee. Die präzisionsgeschliffenen Mahlmesser garantieren eine lang anhaltende Schärfe und sorgen für eine gleichmäßige feine Mahlung. Im Zusammenspiel mit ausgezeichneten Kaffeebohnen wird ein idealer Genuss ermöglicht.

Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten ist eine Reinigung der WMF Automaten besonders einfach. Selbst der Milchschaumbereich, ein Schwachpunkt vieler Vollautomaten, ist durch die Möglichkeit, den Schlauch für die Milch mit dem Heißwasserlauf zu verbinden, in einer halben Minute hygienisch gereinigt. Eine Erinnerungsfunktion im Display informiert den Verbraucher über die Reinigungs- und Entkalkungsintervalle, die vollautomatisch funktionieren. Da der Vollautomat über eine serielle Schnittstelle verfügt, können alle Wartungsinformationen auch über einen PC abgerufen werden. Dank der vier integrierten Eco-Modes wird der Stromverbrauch den Nutzungsgewohnheiten angepasst und sorgt dadurch für einen niedrigen Energieverbrauch.

WMF 1000pro S Kaffeevollautomat

WMF 1000pro S Kaffeevollautomat . Foto: © www.comtech.de

Bis zu 50 Tassen können täglich produziert werden. Dadurch liegt der Einsatzort des 1000 Pro S Kaffeevollautomaten nicht nur im Privathaushalt, sondern er eignet sich auch für Büros oder eine andere gewerbliche Nutzung, wie zum Beispiel im Kundenbereich von kleineren Unternehmen. Die Kannenfunktion, die Kaffee bis zu einem Liter produziert, unterstützt die gewerbliche Nutzungsmöglichkeit zusätzlich.

Auch die Kaffeezubereitung ist einfach und effektiv. Dank des „All in One“ Auslaufs wird das Heißgetränk gleich in die Tasse gegeben. Um unter den verschiedenen Kaffeezubereitungen wählen zu können, sind nur vier verschiedene Bedienknöpfe zu betätigen. Espresso und Milchschaum werden vom Automaten in den gewählten Stärken, die auch programmiert werden können, schnell und köstlich zubereitet. Mithilfe des WMF Stream Jets kann die Tasse langsam erwärmt werden. Ein Umstand, den überwiegend Espresso-Liebhaber zu schätzen wissen.

Das Mahlwerk sowie die Brüheinheit sind mit einem isolierend wirkenden Gehäuse gedämpft. Daher arbeitet der Vollautomat leise und geräuscharm. Dank des verbauten „Professional-Brewing-Systems“ wird das Aroma schonend entwickelt. Vor der eigentlichen Kaffeezubereitung wird der Kaffee vorgebrüht. Dies bedeutet, dass das Kaffeemehl vor dem Brühen mit Wasser benetzt wird und dadurch die Kaffeepartikel aufquellen und auf diese Weise ihre vollen Geschmacks- und Inhaltsstoffe entfalten können. Erst danach setzt der eigentliche Vorgang des Brühens ein. Wahlweise kann auch bereits gemahlenes Kaffeepulver verwendet werden. Da der Kaffeeauslauf höhenverstellbar ist, können auch bis zu 13,5 cm hohe Gläser verwendet werden – wichtig für die Zubereitung von Latte Macchiato.

Die Vor- und Nachteile kurz zusammengefasst:

  • Haltbares Mahlmesser
  • Gute Verarbeitung
  • Einfache Reinigungsmöglichkeit
  • Wartungsmodus
  • Auch für gewerblichen Bereich einsetzbar
  • Sehr gutes Brühsystem
  • Sehr hoher Kaufpreis

Fazit
Der WMF1000 Pro S ist unumstritten ein absolutes Spitzengerät, welches allerdings auch seinen Preis hat. Mit 2.000 Euro ist der Vollautomat wohl eher für den gewerblichen Einsatzbereich anzusiedeln, da er auch größere Mengen Kaffee zubereiten kann. Der Geschmack ist in der Qualität von guten Kaffeehäusern, was auch eine Anschaffung für den Kaffeekenner rechtfertigt. Mehr Informationen über WMF Vollautomaten bietet diese Seite: www.comtech.de.

Weitere Lesetipps:


Lesen Sie auch folgende Kaffeevollautomaten- und Kaffee-Artikel und besuchen Sie den Kaffeevollautomaten Shop:

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben